Start Über uns Organisation Geschichte


Hauptbibliothek
Home | A-Z | FAQ | Downloads | English      |
Font
 
Geschichte
2013 - 2016

2013 wird der IDS UZH in den NEBIS-Verbund integriert. Das Lernzentrum der HBZ wird 2014 eröffnet, die Standortbibliotheken auf dem Irchel und auf dem Careum Campus erhalten neue Bezeichnungen. 2015 kann die MediZone der HBZ – Medizin Careum bezogen und die von der HBZ organisierten Open Access Tage an der UZH erfolgreich durchgeführt werden. 2016 konnte die Plattform HOPE eingeführt und eine Evaluation des Bibliothekswesens UZH durchgeführt werden.

2005 - 2012

2006 übernimmt die Hauptbibliothek Universität Zürich (HBZ) weitere gesamtuniversitäre Aufgaben, die neu eingerichtete Koordination Open Access baut den Dokument- und Publikationsserver ZORA auf. Die Reorganisation der HBZ konzentriert die Bestände der Bibliotheken auf dem Irchel Campus in der zentral gelegenen HBZ, Forschungsbibliothek Irchel. Ab 2012 wird die HBZ, Studienbibliothek Irchel zum Lernzentrum umgebaut.

2001 - 2004

2004 wird die UniversitätsSpital-Bibliothek der HBI angegliedert und die Hauptbibliothek Universität Zürich-Irchel (HBI) zu Hauptbibliothek Universität Zürich (HBZ) umbenannt. Die  UniversitätsSpital-Bibliothek bezieht neue Räumlichkeiten auf dem Careum Campus und öffnet im Oktober 2004 ihre Türen als HBZ, Medizinbibliothek Careum. Die HBI, Bereich Forschung wird zur HBZ, Forschungsbibliothek Irchel, die HBI, Bereich Lehre zur HBZ, Studienbibliothek Irchel.

1996 - 2000

1998 übernimmt die Koordination E-Media die Abstimmung der im Netz der UZH verfügbaren elektronischen Medien. 1999 Konversion des Bibliotheksverwaltungssystems DOBIS/LIBIS zu ALEPH, der DOBIS/LIBIS Verbund wird Mitglied im Informationsverbund Deutschschweiz (IDS) und ändert seinen Namen zu Informationsverbund der Universität Zürich.

1981 - 1995

Ab 1987 ist die Hauptbibliothek Universität Zürich-Irchel (HBI) auch Ausbildungsbibliothek. 1989 wird der DOBIS/LIBIS Verbund installiert, die HBI übernimmt gesamtuniversitäre Aufgaben. 1995 erhält die Hauptbibliothek Universität Zürich-Irchel (HBI) ein zusätzliches, neues Gebäude auf dem Irchel Campus, die Bibliothek wird räumlich und betrieblich aufgeteilt in HBI, Bereich Forschung und HBI, Bereich Lehre.

1974 - 1980

Am 5.11.1980 wird die Hauptbibliothek Universität Zürich-Irchel (HBI) im Strickhofgebäude eröffnet. Als Bibliotheksverwaltungssystem kommt DOBIS/LIBIS zum Einsatz.



Kontakt
Hauptbibliothek
hbz(at)hbz.uzh.ch
Tel.: +41 44 634 50 50
 
facebook twitter youtube
Jahresbericht 2016
jahresbericht 2016
top
© Hauptbibliothek der Universität Zürich |  Impressum